Die Porträtsammlung im Internet               www.portrait-hille.de

HOME |  SUCHE & INDEX |  KATALOGE |  ARCHIV |  GEDENKTAGE |  HILFE |  AGB |  KONTAKT
x

Suchwort:

One-word-search. - Geben Sie bitte nur ein Wort ein; oder wählen Sie für Ihre Recherche einen INDEX.

>  Erweiterte Suche

  Indizes

Lutherbildnisse

Martin Luther Portrait

Martin Luther Portrait

Martin Luther Portrait

Martin Luther Portrait

Online-Katalog
erscheint in Kürze

Gedenktage

Adelung, Johann Christop
1732-1806

Adelung, Johann Christop 1732-1806

275. Geburtstag
8. Aug. 2008

Anniversaries ...

Status:  20.07.2008
Datum:  28.01.2020

   Startseite  >   GALERIE  >  Volltextanzeige:  LAUENBURG: Franz Albert (Albrecht), Herzog von Sachsen-Lauenburg

LAUENBURG: Franz Albert (Albrecht), Herzog von Sachsen-Lauenburg, 1598 - 1642, , Schweidnitz [verwundet, in Gefangenschaft], Sohn von Herzog Franz II. (1574–1619) aus 2.Ehe mit Marie von Braunschweig–Wolfenbüttel (1566–1626); vermählt 1) NN, 2) 1640 mit Christine Margarete von Mecklenburg–Güstrow (1615–1666). Keine männl. Erben. – 1625–29 Reiterobrist unter Wallenstein, nahm 1625 Halle, 1627 Kommandant in Holstein, seit 1630 in schwedischen Diensten (kam fälschlich in Verdacht, den König Gustav Adolf verräterisch erschossen zu haben), dann kursächsischer, 1641 kaiserlicher Feldmarschall, 1642 in der Oberlausitz, starb bei dem Versuch, Schweidnitz zu entsetzen. –  1640 vom Kaiser mit der Herrschaft Pinneberg belehnt. [–> SACHSEN:, Portrait, KUPFERSTICH:, [P. Troschel sc.]
LAUENBURG: Franz Albert (Albrecht), Herzog von Sachsen-Lauenburg

geb.  31.10.1598 
gest. 
10.06.1642  Schweidnitz [verwundet, in Gefangenschaft]

Sohn von Herzog Franz II. (1574–1619) aus 2.Ehe mit Marie von Braunschweig–Wolfenbüttel (1566–1626); vermählt 1) NN, 2) 1640 mit Christine Margarete von Mecklenburg–Güstrow (1615–1666). Keine männl. Erben. – 1625–29 Reiterobrist unter Wallenstein, nahm 1625 Halle, 1627 Kommandant in Holstein, seit 1630 in schwedischen Diensten (kam fälschlich in Verdacht, den König Gustav Adolf verräterisch erschossen zu haben), dann kursächsischer, 1641 kaiserlicher Feldmarschall, 1642 in der Oberlausitz, starb bei dem Versuch, Schweidnitz zu entsetzen. – 1640 vom Kaiser mit der Herrschaft Pinneberg belehnt. [–> SACHSEN:

Brustbild etwas nach links mit Spitzenkragen über Rüstung, in Schriftoval, Säulenrahmung, unten 6zeil. latein. Verse von Ph. Pareus.  

KUPFERSTICH:   [P. Troschel sc.] 
B
ILDQUELLE /DRUCK /VERLAG:
 
FORMAT:  Blattgröße: 189 x 113 mm. Winziges Rändchen um die Einfassung, Ecke links unten angesetzt, kleine Altersspuren. Brillanter Abdruck.
KOMMENTAR: 
LITERATUR:  Diepenbroick 14692.
x

PREIS: 75  EUR 
BESTELL-NR. A-04041   |     bestellen /order

 
 KÜNSTLER
 
ARTIST:
Troschel (Drossel),  Peter   (um 1620 Nürnberg - nach 1667)
Kupferstecher in Nürnberg u. Breslau. – Thieme-Becker XXXIII, 431.
Galerie: Troschel P.  siehe HIER
 
 LITERATUR
 S
OURCE:
Diepenbroick   H. D. von Diepenbroik-Grüter, Allgemeiner Porträt-Katalog. Hamburg 1931 f.
 
 GEDENKTAG:  
 GENEALOGIE:  
 SEARCH in
 I
NTERNET
Franz Albert Herzog Sachsen-Lauenburg

nach oben  nach oben

  zurück zur GALERIE:  Franz Albert Herzog Sachsen-Lauenburg

 

HOME  |  SUCHE & INDEX  |  KATALOGE  |  ARCHIV  |  GEDENKTAGE  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT


©  2002-2008 by Antiquariat Hille / Berlin 
 
www.portrait-hille.de
eMail :  siehe KONTAKT

xxx

Hit Counter