Die Porträtsammlung im Internet               www.portrait-hille.de

HOME |  SUCHE & INDEX |  KATALOGE |  ARCHIV |  GEDENKTAGE |  HILFE |  AGB |  KONTAKT
x

Suchwort:

One-word-search. - Geben Sie bitte nur ein Wort ein; oder wählen Sie für Ihre Recherche einen INDEX.

>  Erweiterte Suche

  Indizes

Lutherbildnisse

Martin Luther Portrait

Martin Luther Portrait

Martin Luther Portrait

Martin Luther Portrait

Online-Katalog
erscheint in Kürze

Gedenktage

Adelung, Johann Christop
1732-1806

Adelung, Johann Christop 1732-1806

275. Geburtstag
8. Aug. 2008

Anniversaries ...

Status:  20.07.2008
Datum:  10.12.2018

   Startseite  >   GALERIE  >  Volltextanzeige:  BRANDENBURG-PREUSSEN: Christian Wilhelm, Markgraf von Brandenburg

BRANDENBURG-PREUSSEN: Christian Wilhelm, Markgraf von Brandenburg, 1587 - 1665, Wolmirstedt bei Magdeburg, Zinna (Kloster), Jüngster (7.) Sohn von Kurfürst Joachim Friedrich (1546–1608) aus erster Ehe mit Katharine von Brandenburg–Küstrin (1549–1602); vermählt 1) 1615 Dorothea von Braunschweig–Wolfenbüttel (1596–1643); 2) 1650 mit Gräfin Barbara Eusebia von Martinitz (+1656); 3) 1657 mit Gräfin Maximiliane von Salm–Neuburg (1608–1663). – Als Nachfolger seines Vaters 1598–1628 Erzbischof von Magdeburg, 1624–27 u. 1630–35 Bischof von Halberstadt. – Wurde 1632 in Wien katholisch, erhielt 1648 im Westfäl. Frieden als Abfindung die Ämter Loburg und Zinna. – Sein einziges Kind Sofie Elisabeth (1616–1650) wird 1638 Gemahlin von Herzog Friedrich Wilhelm von Sachsen–Altenburg (1603–1669). [ –> HALBERSTADT; –> MAGDEBURG:, Portrait, KUPFERSTICH:, [Merian exc.]
BRANDENBURG-PREUSSEN: Christian Wilhelm, Markgraf von Brandenburg

geb.  28.08.1587  Wolmirstedt bei Magdeburg
gest. 
01.01.1665  Zinna (Kloster)

Jüngster (7.) Sohn von Kurfürst Joachim Friedrich (1546–1608) aus erster Ehe mit Katharine von Brandenburg–Küstrin (1549–1602); vermählt 1) 1615 Dorothea von Braunschweig–Wolfenbüttel (1596–1643); 2) 1650 mit Gräfin Barbara Eusebia von Martinitz (+1656); 3) 1657 mit Gräfin Maximiliane von Salm–Neuburg (1608–1663). – Als Nachfolger seines Vaters 1598–1628 Erzbischof von Magdeburg, 1624–27 u. 1630–35 Bischof von Halberstadt. – Wurde 1632 in Wien katholisch, erhielt 1648 im Westfäl. Frieden als Abfindung die Ämter Loburg und Zinna. – Sein einziges Kind Sofie Elisabeth (1616–1650) wird 1638 Gemahlin von Herzog Friedrich Wilhelm von Sachsen–Altenburg (1603–1669). [ –> HALBERSTADT; –> MAGDEBURG:

Brustbild in Schriftoval.  

KUPFERSTICH:   [Merian exc.] 
B
ILDQUELLE /DRUCK /VERLAG:
  Theatrum Europaeum, 1646.
FORMAT:  Bildgröße: 140 x 102 mm. Auf Textblatt in 4to.
KOMMENTAR: 
LITERATUR:  Wolfenbüttel 2038; Diepenbroick 2915.
x

PREIS: 90  EUR 
BESTELL-NR. A-03170   |     bestellen /order

 
 KÜNSTLER
 
ARTIST:
Theatrum Europaeum.     (...)
– [ Künstler–Index im Aufbau ]
Galerie: Theatrum Europ. 
Weger,  August   (1823 Nürnberg – 1892 Leipzig),
Stahlstecher, gründete 1840 in Leipzig eine graphische Anstalt. – Thieme-Becker XXXV, 251.
Galerie: Weger  siehe HIER
 
 LITERATUR
 S
OURCE:
Diepenbroick   H. D. von Diepenbroik-Grüter, Allgemeiner Porträt-Katalog. Hamburg 1931 f.
Wolfenbüttel   Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Bearbeitet von P. Mortzfeld. Reihe A (Abbildungen). Bd. 1-28. Reihe B (Texte) Bd.1 ff. München 1986 f.
 
 GEDENKTAG:  
 GENEALOGIE:  
 SEARCH in
 I
NTERNET
Christian Wilhelm Markgraf Brandenburg

nach oben  nach oben

  zurück zur GALERIE:  Christian Wilhelm Markgraf Brandenburg

 

HOME  |  SUCHE & INDEX  |  KATALOGE  |  ARCHIV  |  GEDENKTAGE  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT


©  2002-2008 by Antiquariat Hille / Berlin 
 
www.portrait-hille.de
eMail :  siehe KONTAKT

xxx

Hit Counter